wasmitautos wasmitautos

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

Geprüfter Automobil-Serviceassistent (m/w)

Organisations- und Kommunikationsstärke zeichnen unsere Geprüften Automobil-Serviceassistenten aus. Sie lieben den Kundenkontakt und sind damit die wichtige Schnittstelle zwischen Autohaus und Kunde.

 Der Beruf

Du bist für eine reibungslose Zusammenarbeit an den Schnittstellen der verschiedenen Autohaus-Bereiche zuständig und trägst in Hohem Maß dazu bei, kunden- und dienstleistungsorientiertes Verhalten im Autohaus sicherzustellen. Damit leistest du einen bedeutenden Beitrag für die Kundenzufriedenheit.

Was erwartet mich?

Als geprüfter Automobil-Serviceassistent gibst du dem Autohaus „eine Stimme und ein Gesicht“. Denn als kommunikativer Mittelpunkt bist du der zentrale Ansprechpartner für die Kunden. Den Handelsbetrieb erfolgreich machen und die Kundenzufriedenheit steigern, gehören zu deinen Zielen. Du lernst mit schwierigen Situationen umzugehen und passende Lösungen zu finden. Außerdem unterstützt du das Serviceteam auch in organisatorischen und kaufmännischen Aufgaben.

Was muss ich können?

Du brauchst eine abgeschlossene Berufsausbildung und die feste Anstellung in einem Kfz-Betrieb, dessen Hersteller oder Importeur zertifiziert ist, die Weiterbildung zum geprüften Serviceassistenten durchzuführen.

Was genau lerne ich?

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Produktinformationen
  • Marketing
  • Persönliche Kundenbetreuung
  • Kundenbindung
  • Strategien zur Konfliktlösung mit Kunden
  • Betriebliche Organisationsabläufe

Wie lange und wo?

Mindestens 6 Monate mit ca. 13 Seminartagen. Die Weiterbildung erfolgt in Kfz-Betrieben sowie in den Trainingszentren der Automobilhersteller und Importeure.

Gut zu wissen

  • Kosten: Lehrgangsgebühren, Fachliteratur, Arbeitsmittel, Prüfungsgebühren: diese Kosten werden von deinem Arbeitgeber getragen.
  • Prüfung: Die Abschlussprüfung besteht aus theoretischen und praktischen Prüfungen und wir vor einem internen Prüfungsausschuss abgelegt.
  • Abschluss: Die Absolventen erhalten eine fabrikatsübergreifende einheitliche Branchenurkunde.

#machwasmitautos

Mehr