Blogübersicht

Lern- und Motivationstipps - wasmitautos

Ich bin Michelle, 17 Jahre alt und erzähle dir wie mir das Lernen wieder Spaß gemacht hat.

 

In der Schule hatte ich nie Lust zum Lernen. Es war immer super ätzend mich hinzusetzen und etwas zu wiederholen.

Viel lieber war ich am Handy oder habe mich mit etwas anderem beschäftigt.

Bis ich irgendwann einen Ausweg gefunden habe.

 

Ein Ziel setzen

Ich habe mir oft ein Ziel gesetzt, zum Beispiel eine gute Note, die ich dann meistens mit einer Belohnung verbunden habe.

 

Es ist wichtig, dass du dir ein Ziel setzt; du sollst wissen, warum du JETZT lernen solltest und nicht beispielsweise mit dem Handy spielst. Das Ziel sollteerreichbar sein und immer bei dir im Hinterkopf bleiben.

 

A Day for Yourself

Bevor ich mich hingesetzt habe, um zu lernen, habe ich meisten mein Umfeld aufgeräumt und sortiert. Ein ordentliches und sauberes Umfeld ist wichtig, damit du dich konzentrieren kannst. Im Hintergrund habe ich meistens leise Musik laufen lassen um den Gedanken, jetzt aufhören zu wollen „aus dem Weg zu gehen“.

 

Du kannst aber auch erst mit ein paar sportlichen Übungen etwas Stress abbauen. Oft hilft danach noch ein kühles Erfrischungsgetränk und/oder eine Dusche, um gestärkt den nächsten Schritt anzugehen.

 

Als nächstes habe ich mir einfach mal aufgeschrieben, was ich heute lernen sollte und wieso ich dies tue.

Meistens habe ich eine Art Checkliste erstellt mit den Fächern und Aufgaben, die ich lernen sollte.

 

Erstelle einen Lernplan

Die Fächer teilte ich nach Kategorien, Priorität und Schwierigkeit auf, zum Beispiel. Lernfächer, Übungsfächer und Sprachen

 

Somit konnte ich die Liste ganz einfach abarbeiten und schauen, wo ich Schwierigkeiten habe und was mir gut gelingt.

 

Random Tipps

Während der Schule (natürlich nicht während des Unterrichts😉) habe ich mich mit meinen Freunden oder Klassenkameraden über die Lernaufgaben unterhalten oder mir Videos zu den Themen angeschaut, beispielsweise auf YouTube.

 

Nach ein paar Stunden lernen, habe ich mir dann eine Pause gegönnt und etwas Süßes zum Naschen geholt. Pausen sind wichtig, um einen Moment abzuschalten.

 

Du wirst möglicherweise nicht sofort eine Veränderung merken, jedoch wirst du das Ergebnis sehen, wenn du eine gute Klausur/Klassenarbeitsnote vor dir hast.

 

Und wie lernst du?

Schreibt es mir in die Kommentare

 

Bildquelle: http://files.websitebuilder.easyname.com/fd/13/fd13238a-f9d9-429b-85da-595b2736a14f.jpg

 

Michelle Herzog/22.11.2022