Deine Weiterbildung zum geprüften Kfz-Servicetechniker (m/w/d)

Details zur Weiterbildung zum geprüften Kfz-Servicetechniker (m/w/d)

Als geprüfter Kfz-Servicetechniker (m/w/d) berätst du, wartest und reparierst Fahrzeuge auf höchstem Niveau. Du kennst dich bestens aus in den Bereichen Fahrzeugdiagnose, Inspektion, Instandhaltung und Instandsetzung. Mit dieser Weiterbildung kannst du schon im letzten Ausbildungsjahr beginnen. Und das Beste ist, dass du mit der bestandenen Abschlussprüfung gleichzeitig den ersten Teil der Meisterprüfung ablegst!

Deine Eigenschaften

Die Weiterbildung richtet sich vor allem an Gesellinnen und Gesellen in Kfz-Mechatronik. Du bist also vertraut mit der Technik in einer Werkstatt. Du meisterst die Arbeit mit Computern und elektronischen Prüfsystemen ebenso wie Montagewerkzeuge. Ob du dich während deiner Ausbildung auf Pkw-Technik, Nutzfahrzeugtechnik, Hochvolttechnik oder auch Motorradtechnik spezialisiert hast, spielt für diese Weiterbildung keine Rolle.

Deine Aufgaben

Mit der Weiterbildung zum geprüften Kfz-Servicetechniker (m/w/d) qualifizierst du dich zu technisch anspruchsvollen Arbeiten in der Werkstatt. Du führst professionelle Fahrzeugdiagnosen durch und identifizierst so Fehler, Störungen und Schäden, z. B. an Zündanlagen, Lichtmaschinen oder Autoradios. Deine Begleiter sind Diagnosegerät, Drehmomentschlüssel und Elektromessgerät. Außerdem kennst du dich aus in Fragen der Inspektion von Fahrzeugen, der Instandhaltung und beim Nachrüsten von Zusatzausstattung. Und du bist im Bereich Kommunikation aktiv: Du unterstützt den Werkstattmeister, Betriebsleiter oder Serviceleiter – vor allem in technischen Fragen.

Weiterbildungsinhalte Geprüfter Kfz-Servicetechniker (m/w/d)

  • Servicekommunikation und Servicequalität
  • Grundlagen Fahrzeugtechnik
  • Grundlagen Kfz-Elektrik/Kfz-Elektronik
  • Motormanagement
  • Komfort- und Sicherheitselektronik
  • Diagnose

Tipps zur Weiterbildung als geprüfter Kfz-Servicetechniker (m/w/d)

  1. Mit Bestehen der Abschlussprüfung zum Kfz-Servicetechniker (m/w/d) ist gleichzeitig auch der erste Teil der Meisterprüfung abgelegt. Das heißt: Vom Meister (m/w/d) trennt dich nur noch der zweite Teil!
  2. Mit dieser Weiterbildung können Auszubildende schon während des letzten Ausbildungsjahres beginnen. Nach der bestandenen Gesellenprüfung kannst du sofort die Prüfung zum Kfz-Servicetechniker absolvieren. Also ein echter Karrierebooster.
  3. Als Kfz-Servicetechniker (m/w/d) stehst du bereits direkt nach deiner Ausbildung auf der mittleren Karrierestufe.
  4. Die Weiterbildung ist Voll- oder Teilzeit möglich und wird durchgeführt in einem Berufsbildungszentrum oder Trainingszentrum der Automobilindustrie.
  5. Die Weiterbildung richtet sich vor allem an Gesellinnen und Gesellen in Kfz-Mechatronik und dauert ca. 320 Stunden.