Deine Weiterbildung zum geprüften Automobil-Serviceberater (m/w/d)

Details zur Weiterbildung zum geprüften Automobil-Serviceberater (m/w/d)

Als geprüfter Automobil-Serviceberater (m/w/d) liegt deine Expertise im Dienstleistungsbereich. Du bist das Bindeglied zwischen Kundschaft und Werkstatt und weißt, was deine Kund:innen brauchen. Du hast es sowohl technisch als auch kaufmännisch drauf und beherrschst starke Kommunikationsskills. Diese Weiterbildung steht dir offen, wenn du eine Kfz-technische Ausbildung oder die Ausbildung zum Automobilkaufmann (m/w/d) abgeschlossen hast.

Deine Eigenschaften

Du hast Spaß an der Kommunikation und am Kontakt mit unterschiedlichen Menschen. Du hast entweder die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (m/w/d) oder zum Automobilkaufmann (m/w/d) abgeschlossen und bist in einem Autohaus angestellt, das diese Qualifizierung anbietet.

Deine Aufgaben

Du bist für die Fahrzeugannahme und die Rückgabe zuständig. Das heißt: Du bist der:die Erste, der:die eine Fehleranalyse durchführt und eine Diagnose aufstellt. Anschließend schätzt du die Kosten ein und besprichst die nötigen Reparaturschritte mit deinen Kund:innen und der Werkstatt. Oft geht’s auch gar nicht um Reparaturen, sondern um spezielle Wünsche, die umgesetzt werden sollen. Auch hier erklärst du deinen Kund:innen die technischen Einzelheiten und überträgst ihre Wünsche in Werkstattaufträge.

Weiterbildungsinhalte Geprüfter Automobil-Serviceberater (m/w/d)

  • Service-Markt-Bearbeitung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Kundenbeziehungsmanagement
  • Kundschaftsorientierte Serviceprozesse
  • Persönlichkeitstraining
  • Beraten und Verkaufen

Tipps zur Weiterbildung als geprüfter Automobil-Serviceberater (m/w/d)

  1. Ob Lehrgangskosten, Fachliteratur, Arbeitsmittel oder Prüfungsgebühren: Dein Autohaus übernimmt alle Weiterbildungskosten.
  2. Nach Bestehen der Abschlussprüfung erhältst du eine fabrikatsübergreifende Branchenurkunde.
  3. Du brauchst mindestens 6 Monate, um die Weiterbildung zu absolvieren.
  4. Mit deiner Branchenurkunde kannst du das Fabrikat wechseln.
  5. Nach Bestehen der Abschlussprüfung kannst du mit einer Gehaltserhöhung rechnen.