Blogübersicht

In der Autobäckerei: Backen wir ein paar Plätzchen! - wasmitautos

Zu Weihnachten gibt es nur einen Ort, an dem Vollgas gefragt ist: die Küche. Denn dort entstehen tolle Leckereien für alle. Wir haben euch ein einfaches Plätzchenrezept zum Nachbacken mitgebracht. Also, Hände waschen, Schürze anlegen und ab geht die Post!

Zutaten
200 g weiche Butter
300 g Weizenmehl (Type 405)
1 Prise Salz
100 g gemahlene Mandeln
150 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
2 Eier (Gr. M)
etwas Puderzucker zum Bestreuen
etwas Weizenmehl zur Teigverarbeitung

  1. Teig vorbereiten

Butter, Mehl, Salz, Mandeln, Zucker und die Eier in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken zu einem Teig verkneten, eventuell mit den Händen nachhelfen. 30 Minuten kühl stellen.

  1. Ausstechen ist angesagt

Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit einem Ausstecher – am besten in Autoform – eure Wunschflitzer ausstechen. Andere (klassische Formen) wie Tannenbäume, Sterne & Co. gehen natürlich auch. Blech mit Backpapier auslegen und eure ausgestochenen Kekse darauf platzieren.

  1. Backe, backe Plätzchen

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen, dann die Plätzchen im vorgeheizten Ofen ca. 8 – 10 Minuten backen (sie sollten nicht zu braun werden). Vollständig auskühlen lassen.

  1. Volle Deko voraus!

Ihr könnt eure Kekse jetzt nach Herzenslust dekorieren. Mit Zuckerguss – einfach 500 g Puderzucker mit 4 bis 10 Esslöffeln Wasser vermischen, bis eine dicke Glasur entsteht – oder Perlen, Nüssen, Schokolade und mehr. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Schreibt uns gern ein paar Kommentare oder schickt uns Bilder. Wie hat das Backen geklappt? Wie schmecken euch die Plätzchen? Welche Geschmackskombinationen habt ihr ausprobiert? Wir freuen uns auf eure Nachrichten und wünschen euch ein paar schöne Festtage mit euren Familien und Freunden.