wasmitautos wasmitautos

Navigationen
Service Navigation
Hauptnavigation

Betriebswirt im Kfz-Gewerbe (HWK) (m/w/d)

Be Fit for Car Business – wer im Turbogang in BWL, VWL, Recht und Marketing fit werden will – der ist an der BFC genau richtig!

Was erwartet mich als Betriebswirt im Kfz-Gewerbe?

Als Betriebswirt im Kfz-Gewerbe erstellst du unter anderem Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen. Neben diesen verwaltenden Tätigkeiten planst du Marketingstrategien, Werbe- und Verkaufsförderungsmaßnahmen und setzt sie um.

Als Nachwuchsführungskraft leitest du Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an, und manchmal übernimmst du Kundenberatung, Angebotserstellung und Verkaufsverhandlungen.

Was muss ich als Betriebswirt im Kfz-Gewerbe können?

Für die Weiterbildung an der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kfz-Gewerbe (BFC) hast du eine kaufmännische oder gewerblich-technische Ausbildung im Kraftfahrzeuggewerbe abgeschlossen oder eine Meisterprüfung im Kfz-Techniker-Handwerk.

Und was genau lerne ich als Betriebswirt im Kfz-Gewerbe?

  • Betriebswirtschaftslehre, Marketing und EDV
  • Rechnungswesen / Controlling
  • Unternehmensführung im Kraftfahrzeuggewerbe (KUF)
  • Arbeitsrecht / Wirtschaftsrecht
  • Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Personalführung
  • Wahlfächer: Automobiltechnik, betriebliche Kommunikation, Englisch

Wo und wie lange dauert das Studium zum Betriebswirt im Kfz-Gewerbe?

Du absolvierst ein praxisnahes Studium an der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kfz-Gewerbe (BFC) in Northeim.

In 11 Monaten bekommst du grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse, um dich auf mittlere und gehobene Führungspositionen vorbereiten zu können.

Gut zu wissen

  • Dauer: 11 Monate (Vollzeit)
  • Ort: Northeim (Nähe Göttingen)
  • Kosten: 6.600€ zzgl. Fachliteratur, Arbeitsmittel, Anmelde- und Prüfungsgebühr, evtl. Unterbringung
  • Förderungsmöglichkeit: Meister BAföG (Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz)
  • Form: theoretischer Unterricht und Workshops, praxisorientierter Unterricht durch Experten der Branche (KUF)
  • Prüfung: Die BFC endet mit dem erfolgreichen Bestehen einer öffentlich-rechtlichen Prüfung mit dem Abschluss „Betriebswirt im Kfz-Gewerbe (HWK)“: Die Prüfung umfasst einen schriftlichen Teil und eine Projektarbeit.
  • Fernstudium: Auch wer sich neben dem Job weiterbilden möchte, kann das mit der BFC tun: Fernstudium zum Automobil-Ökonom: http://www.bfc.de/studienplan/automobil-okonom/

 

#Perspektiven

Mehr